Breitensportturnier Jazz- und Modern-Dance in Voerde mit Erfolg für „Red Diamonds“

Am Sonntag, 12. November, fand das Breitensportturnier Jazz- und Modern-Dance mit Vergabe der TNW-Pokale in der 3-fach-Sporthalle, Voerde-Süd, Allee statt. Mit am Start war die Formation „Red Diamonds“ vom 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e. V. in der Kategorie 2. Den Auftakt machte die Gruppe „Sunflowers“, die Kleinsten des 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß mit ihrer Präsentation. In der Pause gab es ein besonderes Highlight. Der SOLO-Tänzer des Voerder Vereins, Christian Weiß, präsentierte seine Jazz-Choreografie, mit der er im Juni diesen Jahres Vize-Europameister wurde.

Für die insgesamt 22 aus ganz Nordrhein-Westfalen anwesenden Formationen war es ein entscheidendes Event, da es neben der Platzierung im oberen Rang zusätzlich um die Vergabe der 4 TNW-Pokale in den entsprechenden Altersgruppen ging. Tanzformationen aus Bonn, Borgentreich, Godelheim, Haltern, Hochdahl, Langenfeld, Lüdenscheid, Oberhausen, Wulfen, Wuppertal und Voerde präsentierten ihre zum größten Teil hochwertigen Choreografien dem zahlreich angereisten Publikum, das mit Hochstimmung die teilnehmenden Mannschaften lautstark und großem Applaus anfeuerten. Die Sporthalle an der Allee in Voerde war geradezu ausverkauft. Der 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e. V. war als Ausrichter des Turniers erfreut darüber, dass die eingeladenen Ehrengäste die Einladung wahrgenommen hatten. So erklärte sich Dirk Haarmann, Bürgermeister der Stadt Voerde, bereit, die TNW-Pokale zu überreichen. Ebenso waren anwesend Simone Kaspar, Beigeordnete und Stadtkämmerin der Stadt Voerde, Dieter Ellerbrock, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Voerde und die Ehrenvorsitzende des 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß, Elfriede Hoffmann mit Ehemann Kurt Hoffmann, Ehrenmitglied des Vereins. Getanzt wurde in 4 Kategorien: 6 – 9 Jahre, 9 – 12 Jahre, 12 – 15 Jahre, 15 Jahre und älter. Unter den wachsamen Augen der 3 Wertungsrichterinnen, die auf der Grundlage der Tanzsportordnung (TSO) und nach den Regeln des Tanzsportverbandes Nordrhein-Westfalen (TNW) ihre Wertungen abgaben, waren die angetretenen Formationen an diesem Tag motiviert, ihre besten Leistungen zu erbringen. Mannschaften, die den TNW-Pokal anstrebten, mussten an mindestens 2 von 3 Breitensportturnieren teilgenommen haben. Bei jedem Turnier wurden Punkte vergeben. Aus der Gesamtwertung der erreichten Punkte wurde für jede Altersgruppe ein TNW-Pokalsieger ermittelt. Die Pokalübergabe fand am Tag des Turniers nach Vergabe der Bronze-, Silber- und Goldmedaillen an alle teilnehmenden Tänzerinnen und Tänzer statt. Die Gruppe „Red Diamonds“ konnte bereits vor dem Voerder Breitensportturnier in Wuppertal und in Wulfen ihre tänzerische Leistung mit Gold unter Beweis stellen, verpassten jedoch in der Gesamtwertung nur geringfügig den TNW-Pokal in der Kategorie 2. Für die Trainerin Ljalja Horn-Ivanisenko und den 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß war das gute Ergebnis trotzdem ein weiterer großer Schritt, den bisherigen Erfolg in der Disziplin der Formation zu halten. Tänzerinnen der Gruppe „Red Diamonds“: Amy Linda und Hannah Ben Salem, Ann-Sophie Bienen, Selena D`Agostino, Katharina Krüger, Aurora Mehmeti, Amelia Momand, Tabea Murtezani, Jana Marie Pfeiffer, Sizar Sak, Anna Van Rheinberg, Rieke Velemans.

Folgende Ergebnisse wurden in den einzelnen Kategorien erzielt:

Kategorie 1 (6 – 9 Jahre): „Feral“, TSA d Kolpingfamilie Borgentreich – Bronze, „Animado“, Barmer TV – Silber, „Deplase“, TSZ Royal Wulfen – Gold, „Mini Future“, JMD im TSV Hochdahl – Gold und TNW-Pokalsieger in der Kategorie 1.

Kategorie 2 (9 – 12 Jahre): „Bubblegum“, TSG Lüdenscheid – Bronze, „Blue Moon“, TSC Haltern, „Cuties“, Langerfelder TV, „Dance Cats“, JMD im TSV Hochdahl, „Fireflies“, Bonner TV – Silber, „Red Diamonds“, 1. Voerder TSC, „Upside Down“, TSC Haltern – Gold, „Crazy Kids“, PSV Wuppertal – Gold und TNW-Pokalsieger in der Kategorie 2.

Kategorie 3 (12 – 15 Jahre): „Lucky Ones“, Langerfelder TV, „Nuevo“, Barmer TV – Bronze, „Illusion“, TSC Haltern, „Outburst“, TSC Haltern – Silber, „Crime“, PSV Wuppertal – Gold, „Alegra“, Barmer TV – Gold und TNW-Pokalsieger in der Kategorie 3.

Kategorie 4 (15 Jahre und älter): „Nessaja“, TuS Godelheim – Bronze, „Eternity“, TC Royal Oberhausen – Silber, „Los Politos“, Barmer TV – Gold, „Crossover“, TSC Haltern – Silber und TNW-Pokalsieger in der Kategorie 4.

(Wolfgang Prokein)