Sehr erfolgreicher Jahresstart für Eugen Hain und Christin Mahl

Sehr erfolgreich ist das Latein-Turnierpaar des 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e. V. Eugen Hain und Christin Mahl in ganz Deutschland unterwegs. Sie tanzen als Lateinpaar von Turnier zu Turnier um Punkte und Platzierungen. Gestartet sind sie Anfang März beim NRW-Pokal in Aachen in einer neuen Halle mit netter Atmosphäre des TSC Schwarz-Gelb Aachen e. V. und erreichten in der Hauptgruppe II am 3. März 2018 zweimal den ersten Platz sowie in der Hauptgruppe I den 3. Platz. Am darauffolgenden Sonntag steigerte sich das Latein-Turnierpaar Hain/Mahl beim Start in der Hauptgruppe I, in der sie den 2. Platz belegten.

Eugen Hain und Christin Mahl trainieren wöchentlich mehrmals unter Anleitung ihrer Trainerin Jeannette Seydich, welche landesweit als Erfolgstrainerin bekannt ist. Sie führt auch Trainingslager durch, um den Latein-Turnierpaaren den letzten Schliff zu geben.

Beim 10. Bochumer Hauptgruppenmeeting des T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum e. V. am 25. März 2018 erreichte das Latein-Turnierpaar Hain/Mahl in der Hauptgruppe II erneut den 1. Platz. Die gute und harte Vorbereitung der letzten Monate gaben Hain und Mahl den Mut, in der mit sehr starken Paaren besetzten Hauptgruppe I anzutreten. Sie erreichten von den 17 Paaren einen hervorragenden 3. Platz und bezeichneten dieses Turnier als Generalprobe für Berlin.

Das Osterwochenende vom 31. März bis 2. April 2018 nutzten Eugen Hain und Christin Mahl, um bei dem großen Turnier „Blaues Band an der Spree“ dabei zu sein und Punkte zu sammeln. Sie erreichten am 1. April 2018 in der Hauptgruppe C von 76 Paaren den geteilten 22. bis 23. Platz und am 2. April 2018 von 70 Paaren den geteilten 31. bis 34. Platz.

In Berlin mit dabei waren auch zwei weitere Paare des 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e. V. In der Hauptgruppe B starteten Matthias Schaaf und Annika Schlatt sowie Nicolai Heinen und Nathalie Müller. Matthias Schaaf und Annika Schlatt erreichten am ersten Tag von 96 Paaren den geteilten 25. bis 27. Platz und am 2. April 2018 von 80 Paaren den geteilten 50. bis 54. Platz. Nicolai Heinen und Nathalie Müller waren ebenfalls in der Hauptgruppe B sehr erfolgreich mit dem 33. bis 34. Platz von 96 Paaren und mit dem 38. bis 40. Platz von 80 Paaren. Auch diese beiden Paare haben bei diesem großen Turnier in Berlin kräftig Punkte sammeln können.